Die F+i Großstichprobe

Hierbei handelt es sich um ca. 27.000 national repräsentativ ausgewählte Haushalte, mit ca. 56.000 Personen, die in regelmäßigen Abständen zu unterschiedlichsten Themen befragt werden können. Es können sowohl Haushalte, als auch Personen befragt werden. Im Panel stehen folgende Befragungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Schriftlich als klassisches Mailpanel

Internet (ca. 15.000)

Forum und Chat für ausgewählte Fokusgruppen

Ausgewählte Haushalte/Personen über Telefon

 

Die Erhebungsmöglichkeiten, die unsere Großstichprobe bietet, sind sehr vielfältig

Ad hoc Befragungen Exclusiv oder als Mehrthemenbefragung im Mailpanelbus

Panelartige Ad-hoc-Untersuchungen (kontinuierliche, zeitraumbezogene Ermittlung von Käufern, Anschaffungen, Bestandsänderungen etc.

Zwei-Phasen-Erhebung 

  • Phase 1: Breite Erhebung zur Zielgruppenermittlung mit kurzer Fragestellung (Screening Fragen) z.B. im Mailpanelbus oder per Online-Screening
  • Phase 2: Haupterhebung mit detailierten Fragebogen bei der Zielgruppe

Kurzzeit-Panels (z.B. Getränkeverhalten aller Personen über 1 Woche, o.ä.)

Tagebuchstudien: Detailierte Erfassung von Verhalten, Nutzung, Verwendung und Käufen, Dosierungsstudien, Tagesablaufermittlungen, etc.)

Concept- und Inhome- Use Test

Celt- Tests (meist ein Produkttest, bei dem dann noch eine persönliche Nachfrage per Internetforum oder Internetchat nachgeschaltet wird. Dies wurde früher in Studios durchgeführt, mit dem Nachteil, dass man die Befragung sehr regional begrenzt halten musste.)

Für welche Fragestellung ist das Panel weniger geeignet

Spontane Antworten

 

Als Vorteile gegenüber anderen Erhebungsmöglichkeiten sind hervorzuheben:

Repräsentative Zielgruppenkontakte- ohne Streuverluste

Auch bei speziellen Zielgruppen oder niedrigen Kauf- und Nutzungsfrequenzen werden Fallzahlen in ausreichender Menge erreicht

Kostengünstiges Screening von Zielgruppen für nachfolgende ad hoc- Befragungen

Befragungen/ Tests wahlweise auf Haushalts- oder Personenebene

Keine Beeinflussung durch einen Interviewer

Hohe Auskunftsbereitschaft der Zielpersonen- auch bei sensiblen Untersuchungsthemen (z.B. Finanzen, Inkontinenz, spezielle Einstellungsfragen, u.a.)

Wiederholungsumfragen bei in Vorstudien kontaktierten Haushalten oder Zielpersonen

Der/Die Befragte beantwortet die Frage zu einem selbst gewählten Zeitpunkt, kann sich Zeit nehmen oder auch Unterlagen zur Beantwortung heranziehen

Problemloser Pantry Check (Bestandsaufnahme) möglich

Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis

 

Die Repräsentanz Kriterien

Die Repräsentanz der Stichprobe wird nach Kriterien erster und zweiter Ordnung gesteuert. Zu den Kriterien erster Ordnung zählen:     

Regionen und Regiotypenklassen

Altersgruppen

Berufsgruppen

Haushaltsgrößen

Als Kontrollmerkmale werden herangezogen:

Einkommensklassen

Soziale Schichten

Kinderzahl

Besitzstand im Haushalt u.a.

Um die Qualität der Stichprobe zu erhalten, achtet F+i auf Qualitätsstandards:

Keine Überbeanspruchung der Teilnehmer

Kein Teilnehmer nimmt an mehreren Tests gleichzeitig teil

Strukturmerkmale werden kontinuierlich aktualisiert

Adressbestand wird immer aktuell gehalten

Individuelle Teilnehmerbetreuung (Telefonbetreuung, individuelle Anschreiben)

Regelmäßige Teilnehmerinformationszeitschrift

Stichproben werden nach einem mathematisch-statistischen Verfahren gezogen

Zeitreihen sind gewährleistet

Interessantes Honorierungssystem für die Teilnehmer

  • Punkte sammeln (je länger die Mitarbeit, umso größer die Prämie)
  • Interessante Verlosung (einmal im Jahr z.B. Fiat 500)

Hohe Rücklaufquoten von 80 - 90% im Mailbereich, 60-70% bei Online

 

Vorhandene Selektionskriterien unserer Großstichprobe:

Soziodemografische Strukturen, wie Alter aller Personen, Schulbildung, Geschlecht, Beruf, Einkommen, soziale Stellung, regionale Infomartionen, usw.

Verhaltensmerkmale, wie Nutzung von Online-Diensten, Homebanking, Mediennutzung, Marken- und Preisbewusstsein, etc.

Besitzmerkmale, wie Computerbesitz, Internet, Telekommunikationsausstattung, Fernsehen, Fax, usw.

 

Varianten in der Erhebung:

Für die Erhebung bieten sich in der Regel zwei Alternativen an:

  • Eine Beteiligung an einer schriftlichen Mehrthemenumfrage die momentan vier mal p.a. ins Feld geht. In diesem Instrument werden mehrere Themen in einem Fragebogen abgefragt und man "kauft" sich eine oder mehrere Seiten. Hier sind Sie allerdings von festen Terminen abhängig.
  • Eine Exklusiverhebung (schriftlich oder online), so dass ein Studienstart jederzeit möglich wäre

Berichtstermine bzw. Datenlieferung:

Bei Mailpanelerhebungen erfolgt dies nach ca. 4 - 6 Wochen (abhängig von der Stichprobengröße) nach Feldbeginn. Beim Onlinepanel ca. 2-3 Wochen nach Feldbeginn. In unseren Preisen sind alle Kosten bis zur Tabellenlieferung enthalten

 

Das Unternehmen

Die F+i wurde 1996 von ehemaligen GfK- Mitarbeitern gegründet und ist seit 1998 eine Tochter der beiden Institute Icon (51%) und Opinion (25%). Die restlichen 24% werden vom derzeitigen Geschäftsführer gehalten.

Wir sind ein selbstständiges Unternehmen und verstehen uns als Institut, das seine Instrumente 'Mail- und Onlinepanel' zur Feldarbeit anbietet.

Werner Höfling

F+i Marktforschung